Ran Collection Ocean Kette - Handgefertigt auf den Orkney Inseln

Produktinformationen "Ran Collection Ocean Kette - Handgefertigt auf den Orkney Inseln"

Dieser außergewöhnliche, vom Meer inspirierte Anhänger ist aus Sterlingsilber handgefertigt und teilweise oxidiert, um Tiefe und Textur zu erzeugen.
Ran - eine innovative neue Kollektion von Ortak in Schottland, inspiriert von Rán, der nordischen Göttin des Meeres.
In Anlehnung an die rollenden Wellen und Netze stellt diese Kollektion die fließenden Bewegungen des Meeres und die weibliche Kraft von Ran dar.

Größe des Anhängers: 8 x 30 mm
Länge der Kette: ca. 46 cm
Material: Sterling Silber 
Handgefertigt auf Orkney in Schottland
Die Lieferung erfolgt in einer hübschen Schmuckbox.


Rán ("Meer") ist die nordische Göttin der Stürme und der ertrunkenen Toten. Sie ist die Ehefrau von Aegir, dem Gott des Meeres und König der Meerestiere. Sie sammelt die Seelen  der Seeleute mit ihrem Netz ein, um sie in ihr Unterwasserreich zu bringen. Dort sollten sie mit Aegir und Rán in ihrer Halle speisen.


Die Orkney-Inseln befinden sich sechs Meilen nördlich des schottischen Festlands. Zum Orkney-Archipel gehören etwa 70 Inseln, von denen 17 bewohnt sind. Sowohl Orkney als auch Shetland sind einzigartig und mit keinem anderen Teil Großbritanniens vergleichbar. Sie haben es geschafft, viele ihrer ursprünglichen, einzigartigen Bräuche und Traditionen zu bewahren, die aus ihrer langen und bewegten Geschichte resultieren. Im frühen 8. und 9. Jahrhundert kamen die Wikinger auf der Suche nach Land auf die Shetland-Inseln, und für die nächsten rund 600 Jahre herrschten die Nordmänner sowohl auf Orkney als auch auf Shetland. Obwohl die Wikinger als furchterregende Krieger bekannt waren, ließen sie sich überraschenderweise nieder und wurden Bauern.

Die Normannen hinterließen ihre Spuren auf den Inseln, und einige der nordischen Legenden und Bräuche werden noch heute bei den Festen, die das ganze Jahr über auf den Inseln stattfinden, lebendig gehalten.
Ein Sprichwort auf den Orkneys besagt, dass, wenn man einen Spaten in die Erde steckt, man wahrscheinlich eine archäologische Stätte ausgräbt. Die Inseln haben eine der höchsten Konzentrationen an antiken Stätten in Europa und es werden ständig neue Entdeckungen gemacht. So finden sich dort zahlreiche neolithische Stätten. Weltberühmt sind die jungsteinzeitliche Siedlung "Skara Brae", das große Kammergrab von Maeshowe mit seinen vielfältigen Runeninschriften, und natürlich die beiden Steinkreise "The Stones of Stenness & The Ring of Brodgar"

 

Ortak

Ortak ist einer der ursprünglichen Schmuckhersteller auf den Orkney-Inseln und weltbekannt für liebevoll gefertigten Schmuck, inspiriert von der wilden Natur der Orkneys.
In ihrer modernen Werkstatt in der Royal Burgh von Kirkwall, die auch Besuchern offen steht, fertigen die talentierten Handwerker von Ortak wunderschöne und einzigartige schottische Schmuckdesigns aus Silber und Emaille. 

Hersteller Webseite

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Accessory Items

Scapa Ocean Flow - Handgefertigte Kette von den Orkney Inseln
Dieser außergewöhnliche, vom Meer inspirierte Anhänger ist aus Sterlingsilber handgefertigt und teilweise oxidiert, um Tiefe und Textur zu erzeugen.In Anlehnung an die rollenden Wellen der schottischen Küste auf den Orkneys, stellt diese Kollektion die fließenden Bewegungen und die Kraft des Meeres dar. Größe des Anhängers: 11 x 44 mm Länge der Kette: ca. 46 cm Material: Sterling Silber Handgefertigt auf Orkney in Schottland Die Lieferung erfolgt in einer hübschen Schmuckbox. Die Orkneyinseln befinden sich sechs Meilen nördlich des schottischen Festlands. Zum Orkney-Archipel gehören etwa 70 Inseln, von denen 17 bewohnt sind. Sowohl Orkney als auch Shetland sind einzigartig und mit keinem anderen Teil Großbritanniens vergleichbar. Sie haben es geschafft, viele ihrer ursprünglichen, einzigartigen Bräuche und Traditionen zu bewahren, die aus ihrer langen und bewegten Geschichte resultieren. Im frühen 8. und 9. Jahrhundert kamen die Wikinger auf der Suche nach Land auf die Shetlandinseln, und für die nächsten rund 600 Jahre herrschten die Nordmänner sowohl auf Orkney als auch auf Shetland. Obwohl die Wikinger als furchterregende Krieger bekannt waren, ließen sie sich überraschenderweise nieder und wurden Bauern. Die Normannen hinterließen ihre Spuren auf den Inseln, und einige der nordischen Legenden und Bräuche werden noch heute bei den Festen, die das ganze Jahr über auf den Inseln stattfinden, lebendig gehalten. Ein Sprichwort auf den Orkneys besagt, dass, wenn man einen Spaten in die Erde steckt, man wahrscheinlich eine archäologische Stätte ausgräbt. Die Inseln haben eine der höchsten Konzentrationen an antiken Stätten in Europa und es werden ständig neue Entdeckungen gemacht. So finden sich dort zahlreiche neolithische Stätten. Weltberühmt sind die jungsteinzeitliche Siedlung "Skara Brae", das große Kammergrab von Maeshowe mit seinen vielfältigen Runeninschriften, und natürlich die beiden Steinkreise "The Stones of Stenness & The Ring of Brodgar."

89,90 €*

Accessory Items

Celtic Silver Bar - Keltischer Silberbaren mit Kette von den Orkney Inseln
Dieser fein gearbeitete Anhänger zeigt ein traditionelles keltisches Knotenmuster, wie man es im Book of Kells und auf vielen Kreuzen der keltischen Welt findet. Der symmetrische Knoten ist mit einer schwarzen Oxidschicht unterlegt, wodurch das Ornament schön plastisch hervorgehoben wird. Größe des Anhängers: 8 x 27 mmLänge der Kette: ca. 46 cmMaterial: Sterling Silber Handgefertigt auf Orkney in SchottlandDie Lieferung erfolgt in einer hübschen Schmuckbox. Die Orkney-Inseln befinden sich sechs Meilen nördlich des schottischen Festlands. Zum Orkney-Archipel gehören etwa 70 Inseln, von denen 17 bewohnt sind. Sowohl Orkney als auch Shetland sind einzigartig und mit keinem anderen Teil Großbritanniens vergleichbar. Sie haben es geschafft, viele ihrer ursprünglichen, einzigartigen Bräuche und Traditionen zu bewahren, die aus ihrer langen und bewegten Geschichte resultieren. Im frühen 8. und 9. Jahrhundert kamen die Wikinger auf der Suche nach Land auf die Shetland-Inseln, und für die nächsten rund 600 Jahre herrschten die Nordmänner sowohl auf Orkney als auch auf Shetland. Obwohl die Wikinger als furchterregende Krieger bekannt waren, ließen sie sich überraschenderweise nieder und wurden Bauern. Die Normannen hinterließen ihre Spuren auf den Inseln, und einige der nordischen Legenden und Bräuche werden noch heute bei den Festen, die das ganze Jahr über auf den Inseln stattfinden, lebendig gehalten. Ein Sprichwort auf den Orkneys besagt, dass, wenn man einen Spaten in die Erde steckt, man wahrscheinlich eine archäologische Stätte ausgräbt. Die Inseln haben eine der höchsten Konzentrationen an antiken Stätten in Europa und es werden ständig neue Entdeckungen gemacht. So finden sich dort zahlreiche neolithische Stätten. Weltberühmt sind die jungsteinzeitliche Siedlung "Skara Brae", das große Kammergrab von Maeshowe mit seinen vielfältigen Runeninschriften, und natürlich die beiden Steinkreise "The Stones of Stenness & The Ring of Brodgar"  

75,90 €*
Celtic Warrior Shield - keltische Kette aus Irland
Dieser keltische Anhänger ist inspiriert vom Kelch von Ardagh, einem bedeutenden keltischen Artefakt aus dem 8. Jahrhundert n. Chr.Das Filigran auf dem Ardagh-Kelch bildet die Grundlage für die aufwendigen Designs auf dem fein gearbeiteten Anhänger, bestehend aus einem feinen keltischen Muster und stilisierten Schlangen im Stil der Zoomorphics aus dem Book of Kells. Länge: ca. 22 mmBreite: ca. 17 mmLänge der Kette: ca. 45 cmMaterial: 925er Sterling SilberHandgefertigt in Irland - gepunzt im Assay Office in Dublin CastleDie Lieferung erfolgt in einer edlen Celtic Warrior ® Schmuckbox Keltische Krieger wie Chulaunn, Fionn Mac Cumhail und Queen Maeve sind inspirierende Helden der irischen Vergangenheit.Sie beeinflussen noch heute die Lieder und Geschichten Irlands.Diese keltischen Krieger trugen oft Schilde, die reich mit keltischen Symbolen verziert waren. Sie stehen für Mut und Furchtlosigkeit, genau wie die Celtic Warrior ® Collection von Boru Jewellery.Der Kelch von Ardagh ist ein silberner Kelch, der im 19. Jahrhundert zusammen mit vier Ringfibeln aus vergoldetem Silber, im Hort von Ardagh in der irischen Grafschaft Limerick gefunden wurde.Vermutlich wurde der Hort im 10. Jahrhundert dort vergraben, um ihn vor den Wikingern zu verstecken, die zu dieser Zeit die irischen Inseln überfielen.Der Kelch zeigt in beeindruckender Weise die Kunstfertigkeit der irischen Metallarbeit des frühen Mittelalters.Der Kelch besteht vergoldetem und poliertem Silber.Die Verzierungen aus Gold Filigran zeigen keltische Muster und die Namen der Apostel Thaddäus und Simon, deren Initialen aufwendig im keltischen Stil des Book of Lindisfarne und Book of Kells gearbeitet sind.Die Fertigung des schweren Gefäßes erfolgte auf höchstem technischen Niveau.Neben den Edelmetallen fanden Facetten aus Bergkristall, Bernstein und Emaille Verwendung.  

127,50 €*
Ring Of Brodgar Kette - Handgefertigt auf den Orkney Inseln aus Sterling Silber
Eine atemberaubende Halskette aus Sterling Silber mit Orkney's berühmtem 'Ring of Brodgar'Die dargestellten Steine sind den Megalithen des beeindruckenden neusteinzeitlichen Bauwerkes nachempfunden.Der Hintergrund ist mit einer gehämmerten Struktur gearbeitet als Verbindung zu der gehauenen Oberfläche der originalen Steine.Größe des Anhängers: 29x15 mmLänge der Kette mit Anhänger: ca. 45 cm Der Anhänger und die mitgelieferte Kette bestehen aus Sterling Silber und werden von Hand auf den Orkney Inseln gefertigt.Auf der glatt gearbeiteten Rückseite ist der Herstellerstempel von Ortak und die Silberprägung (925) zu finden.Die Lieferung erfolgt in einer hübschen Schmuckbox.Ring Of BrodgarDer Ring von Brodgar ist ein neolithischer Henge und Steinkreis auf dem westlichen Mainland der Orkney Inseln.Mit einem Durchmesser von 104 Metern ist er nach  Stanton Drew (112 m) und Avesbury (331 m) der drittgrößte Steinkreis in Großbritannien.Er entstand vermutlich in der Zeit zwischen 2700 - 2000 v. Chr. und bestand derzeit aus 60 behauenen Megalithen mit einer Höhe von bis zu 6 Metern.Heute stehen noch 27 der beeindruckenden Steine und zeugen von dieser geheimnisvollen Zeit voller Mythen.

77,90 €*
Achnabreck Circles - Cup & Ring Anhänger & Kette von den Orkney Inseln
Edler beidseitig gearbeiteter  Anhänger aus Sterling Silber - inspiriert von den prähistorischen Felsritzungen in Achnabreck. Die Kette zeigt zwei prähistorische Cup-and-Ring Symbole die durch einen massiven Silberstab miteinander verbunden sind. Diese Art von Petroglyphen findet man z.B. in Achnabreck in der Nähe von Lochgilphead in Schottland. Größe des Anhängers: 18 x 34 mmLänge der Kette: ca. 46 cm Der Anhänger und die mitgelieferte Kette bestehen aus Sterling Silber und werden von Hand auf den Orkney Inseln gefertigt.Die Lieferung erfolgt in einer hübschen Schmuckbox. AchnabreckEine der größten und schönsten Fundstätten prähistorischer Felskunst in Großbritannien, gelegen in der Nähe von Kilmartin an der Westküste Schottlands.Auf einer großen Fläche durch Gletscher glattgeschliffener Felsen findet man dort zahlreiche Cup-and-Ring Markierungen aus dem Neolithikum und der älteren Bronzezeit (3800 bis 1500 v. Chr.).

79,90 €*
Art Nouveau - Jugendstil Ohrhänger aus Sterling Silber von den Orkneys
Ein Paar eleganter Sterling Silber Ohrhänger aus unserer Jugendstil Kollektion.Ganz im Geiste des Art Nouveau verzichten diese Anhänger auf Symmetrien und verzaubern durch ihre geschwungenen Linien und floralen Elemente. Die Größe je Anhänger beträgt ca. 17 x 24 mm.Die Anhänger bestehen aus Sterling Silber und werden von Hand auf den Orkney Inseln gefertigt.Die Lieferung erfolgt in einer hübschen Schmuckbox.

75,90 €*
Copper Shield - Keltische Edelstahl & Kupfer Kette aus Irland
Dieses Amulett symbolisiert ein Rundschild, wie es von den Kelten oft im Kampf und bei Zeremonien getragen. Außen- und Innenring des Anhängers sind mit Nieten verziert und der mittlere Ring zeigt ein unendliches keltisches Muster.Die kupferne Kuppel des Schildes ist in Hammerschlagoptik gearbeitet.  Durchmesser des Anhängers: ca. 30  mmLänge der Kette: ca. 50 cmMaterial: rhodinierter Edelstahl & KupferHandgefertigt in IrlandDie Lieferung erfolgt in einer hübschen Schmuckbox 

47,90 €*
Ring Of Brodgar - handgefertigte Orkney Kette aus Sterling Silber
Großer & massiv gearbeiteter Anhänger aus Sterling Silber mit Orkney's berühmter historischer Stätte ' The Ring of Brodgar'Die Steine im Vordergrund sind den original Megalithen des Steinkreises nachempfunden.Der Hintergrund ist mit einem Muster und Oxidationseffekt gearbeitet, wodurch die Steine sehr plastisch wirken.Durchmesser des Anhängers: 38 mmLänge der Kette: ca. 46 cm Der Anhänger und die mitgelieferte Kette bestehen aus Sterling Silber und werden von Hand auf den Orkney Inseln gefertigt.Die Lieferung erfolgt in einer hübschen Schmuckbox.Ring Of BrodgarDer Ring von Brodgar ist ein neolithischer Henge und Steinkreis auf dem westlichen Mainland der Orkney Inseln.Mit einem Durchmesser von 104 Metern ist er nach  Stanton Drew (112 m) und Avesbury (331 m) der drittgrößte Steinkreis in Großbritannien.Er entstand vermutlich in der Zeit zwischen 2700 - 2000 v. Chr. und bestand derzeit aus 60 behauenen Megalithen mit einer Höhe von bis zu 6 Metern.Heute stehen noch 27 der beeindruckenden Steine und zeugen von dieser geheimnisvollen Zeit voller Mythen.

137,90 €*
Maes Howe Dragon - Drachenkette von den Orkney Inseln
Der berühmte Maes Howe Dragon als Anhänger in Sterling Silber - basierend auf den den Felsschnitzereien der Wikinger in der Grabanlage von Maes Howe auf den Orkneys.Der Drache ist sehr fein ausgearbeitet und hält sich eng an die originale Zeichnung in der Kammer der jungsteinzeitlichen Megalithenalage auf Orkney Mainland.Größe des Anhängers: 46 x 52 mmLänge des Halsreifes: ca. 46 cm Der Anhänger und der mitgelieferte Halsreif bestehen aus Sterling Silber und werden von Hand auf den Orkney Inseln gefertigt.Die Lieferung erfolgt in einer hübschen Schmuckbox. Maes Howe (auch Maeshowe) ist ein noelithisches Kammergrab auf dem Mainland der schottischen Orkney Inseln, welches vermutlich im Jahre 3200 - 2800 v. Chr. erbaut wurde.Maes Howe ist namengebend für diese Art, nur auf den Orkney Inseln vorkommender, Megalithanlagen.Die über einen langen Steingang zugängliche Hauptkammer der Anlage ist auf den Sonnenuntergang am Tag der Wintersonnenwende ausgerichtet.In ihr befindet sich die größte Sammlung von Runeninschriften die bisher gefunden wurde.Die meisten dieser Inschriften stehen im Zusammenhang mit der Orkneyinga Saga, in welcher der Überfall einer Gruppe Kreuzfahrer im 12. Jahrhundert auf die Orkney Inseln beschrieben wird.Auch finden sich im Inneren der Kammer einige Ritzzeichnungen der Wikinger. Als bekannteste dieser Darstellungen gilt der Maeshowe Dragon, die sehr detailreiche Darstellung einen Drachen in dessen Rücken ein Schwert steckt.Der Kammerbau von Maes Howe ist ein einzigartiges Beispiel jungsteinzeitlicher Baukunst und gehört heute zum UNESCO Weltkulturerbe.

187,90 €*